Wochenmuster

Posted on in DIY, Muster, Verpackungsdesign.

SAMSUNG DIGITAL CAMERABei Frau Müller habe ich endlich wieder einmal beim Muster-Mittwoch mitmachen können. Für den September hat sie das Thema Obst- und Gemüsemuster ausgewählt. Nun habe ich leider fast den ganzen September verpasst, was Muster angeht. Und dabei ist das Thema so toll, da werde ich für mich auf jeden Fall noch das ein oder andere Muster “nachmustern”.SAMSUNG DIGITAL CAMERAAber um das Thema nicht komplett zu verpassen, habe ich an einem Abend ein bisschen mit Feder und Papier Orangenscheiben skizziert. Aus schnellen Skizzen, das Original ist auf Instagram zu sehen, habe ich mir meine Lieblingsorangenscheiben herausgepickt. Eine recht kritzelige Orangenscheibe und eine Art Negativ-Orangenscheibe.SAMSUNG DIGITAL CAMERADiese habe ich digitalisiert, in Vektorgrafiken umgewandelt um ein wenig mit den Größen zu spielen und kann sie euch nun als Endlosmuster servieren. Neben der Größe habe ich auch mit der Nähe der einzelnen Orangenscheiben zueinander gespielt. Dadurch ergeben sich optisch sehr dunkle und helle Muster.SAMSUNG DIGITAL CAMERAIch wollte die Muster erst auf orangefarbenes Papier drucken. Bin letztendlich aber doch bei Weißem geblieben. In Kombination mit Farbe wären mir die schnellen Skizzen doch zu unruhig geworden. Als Schwarz-Weiß-Variante haben sie genau das richtige Maß an Bewegung und Ruhe.SAMSUNG DIGITAL CAMERANeben der Größe habe ich auch mit der Nähe der einzelnen Orangenscheiben zueinander gespielt. Dadurch ergeben sich optisch sehr dunkle und helle Muster. Verarbeitet habe ich alle Muster zu Papiertüten die sich mit allerlei Kleinigkeiten befüllen lassen. Bei Bedarf kann ich noch zwei Löcher an die Oberkante der Tüten stanzen und Bändchen durchfädeln, die als Trageschlaufe dienen. Wahlweise könnte ich sie auch einfach schmal umschlagen und zukleben. Da ich noch nicht genau weiß wofür ich die Tütchen benutzen werde, habe ich die Papiertüten erst einmal belassen wie sie sind. Ob man sie für Nikolaus benutzen könnte? In der Weihnachtszeit futtert man doch einiges an Orangen und Nektarinen …

Liebe Grüße,

-Ema-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

8 + 2 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.